Datenschutzerklärung

Ich habe die Datenschutzerklärung (hier lesen) gelesen und stimme dieser uneingeschränkt zu. Ich kann jederzeit meine Einwilligung über den in der Datenschutzerklärung aufgeführten Link widerrufen und/oder die zuvor getätigten Einstellungen ändern.

Leider ist ohne die Zustimmung zu unserer Datenschutzerklärung und der Einwilligung zu den erforderlichen Cookies und Server-Logdateien aus technischen Gründen keine Nutzung dieser Webseite möglich.

Sie können Ihre Zustimmung hier bei Bedarf ändern:

Informieren Sie sich hier über unseren Datenschutz

SR zu Gast

Am 06.05.2015 fand in der Industrie- und Handelskammer (IHK) des Saarlandes der 5. Französische Tag statt. An der Tagung nahm auch Dipl.-Chem. A. Ewen, der Laborleiter der Dr. Marx GmbH, teil, da die Abteilung Chemische Analytik innerhalb von nur 2 Jahren den Umsatzanteil mit französischen Kunden von 0 auf fast 20 % gesteigert hat. In derselben Zeit hat das Labor auch die Anerkennung durch das für Umweltschutz zuständige französische Ministerium erhalten und wird mittlerweile im 2. Jahr von der lothringischen DREAL mit unangekündigten Überwachungen des Abwassers und Grundwassers von Industriebetrieben betraut. Einen wesentlichen Anteil an dieser positiven Entwicklung hat - neben der motivierten und kompetenten Belegschaft im Labor, die die eingehenden Aufträge abarbeitet - die stellvertretende Abteilungsleiterin Frau J. Goettmann, die als französiche Physikerin und ehemalige Leiterin des Labors ASCAL in Forbach ideal geeignet ist für die Betreuung des französischen Marktes.

Diese Erfolgsgeschichte fand das Interesse von Frau Bettina Rau vom Saarländischen Rundfunk, die im Rahmen seiner Berichterstattung über den 5. Französischen Tag auch einen kurzen Bericht im Labor der Dr. Marx GmbH drehte. Der Bericht und Auszüge ihres Interviews mit dem Laborleiter A. Ewen wurden im "aktuellen Bericht" vom 06.05.2015 ausgestrahlt.