Datenschutzerklärung

Ich habe die Datenschutzerklärung (hier lesen) gelesen und stimme dieser uneingeschränkt zu. Ich kann jederzeit meine Einwilligung über den in der Datenschutzerklärung aufgeführten Link widerrufen und/oder die zuvor getätigten Einstellungen ändern.

Leider ist ohne die Zustimmung zu unserer Datenschutzerklärung und der Einwilligung zu den erforderlichen Cookies und Server-Logdateien aus technischen Gründen keine Nutzung dieser Webseite möglich.

Sie können Ihre Zustimmung hier bei Bedarf ändern:

Informieren Sie sich hier über unseren Datenschutz

Probenehmer

Da das Labor der Dr. Marx GmbH immer mehr Anfragen nach automatischen Probenahmen erhält, wurde im September 2018 ein gebrauchter Probenehmer ISCO 3700 beschafft. Es ist geplant, kurzfristig noch einen weiteren Probenehmer sowie ein oder zwei pneumatische Durchflussmessgeräte (Lufteinperlung) anzuschaffen.

Für die Durchflussmessung muss im Gerinne ein Venturikanal oder ein Wehr eingebaut sein, in Ausnahmefällen kann auch ein aufblasbares Wehr für die Messung eingebaut werden. Bei bekannter h/Q-Kurve des Wehrs (Stauhöhe in Abhängigkeit vom Durchfluss) reicht dann die Messung des Wasserstands zur Berechnung des Abflusses.

Der Wasserstand bzw. die Höhe der Wassersäule wird über ihren hydrostatischen Druck ermittelt. In ein fest eingebautes Rohr mit bekannter Höhe über dem Grund des Gerinnes wird mit einem Kompressor Luft gedrückt bis am Ende des Rohres Luftblasen austreten. In diesem Zustand ist im Rohr der Differenzdruck gegenüber dem Luftdruck gleich dem hydrostatischen Druck der Wassersäule.

bulle

Anwendungsbeispiele sind 2 h Mischproben, oft auch mehrere hintereinander über den ganzen Tag hinweg, oder aber unangekündigte 24 h Mischproben, die das Labor der Dr. Marx GmbH immer häufiger in Frankreich durchführt. Da dabei oft zwei Messpunkte in einem Werk beprobt werden müssen, möchte das Labor kurzfristig zwei Probenehmer und zwei Durchflussmessgeräte zur Verfügung haben um neben zeitgesteuerten auch volumengesteuerte Probenahmen mit eigenem Material anbieten zu können. Bisher werden die entsprechenden Geräte von einer Fachfirma entliehen.

 

 

 

 

(September 2018)