Datenschutzerklärung

Ich habe die Datenschutzerklärung (hier lesen) gelesen und stimme dieser uneingeschränkt zu. Ich kann jederzeit meine Einwilligung über den in der Datenschutzerklärung aufgeführten Link widerrufen und/oder die zuvor getätigten Einstellungen ändern.

Leider ist ohne die Zustimmung zu unserer Datenschutzerklärung und der Einwilligung zu den erforderlichen Cookies und Server-Logdateien aus technischen Gründen keine Nutzung dieser Webseite möglich.

Sie können Ihre Zustimmung hier bei Bedarf ändern:

Informieren Sie sich hier über unseren Datenschutz

Flammpunkt

Das Labor hat im Oktober 2018 ein Gerät zur automatischen Flammpunktbestimmung installiert. Das Gerät der französischen Firma Normalab - Typ NPV 310 - kann in einem Vortest zunächst eine Temperaturrampe von 6 K/min fahren, während der in regelmäßigen Abständen eine elektrisch geheizte Glühwendel an die Öffnung des ansonsten geschlossenen Tiegels gebracht wird. Die Zündung der Probe wird automatisch über ein Themoelement erkannt und die Temperatur des ermittelten Flammpunkts angezeigt (Platinthermometer mit 0,1 °C Auflösung).

Anschließend kann dann nach dem Ja/Nein-Verfahren der Flammpunkt nach DIN EN ISO 3679 (2015-06) ermittelt werden. Dazu wird die Probe im geschlossenen Tiegel auf eine zuvor anhand des Ergebnisses des Vortests ausgewählte Temperatur gebracht und 1 min (< 100 °C) bzw. 2 min (> 100 °C) temperiert. Anschließend erfolgt der Zündversuch. Der Flammpunkt wird dann auf 1 °C gerundet angegeben als die kleinste Temperatur, bei der noch eine Zündung erfolgt.

(Oktober 2018)