Datenschutzerklärung

Ich habe die Datenschutzerklärung (hier lesen) gelesen und stimme dieser uneingeschränkt zu. Ich kann jederzeit meine Einwilligung über den in der Datenschutzerklärung aufgeführten Link widerrufen und/oder die zuvor getätigten Einstellungen ändern.

Leider ist ohne die Zustimmung zu unserer Datenschutzerklärung und der Einwilligung zu den erforderlichen Cookies und Server-Logdateien aus technischen Gründen keine Nutzung dieser Webseite möglich.

Sie können Ihre Zustimmung hier bei Bedarf ändern:

Informieren Sie sich hier über unseren Datenschutz

Durchflussmessung

Das Labor der Dr. Marx Gmbh führt in Frankreich im Auftrag der DREAL jedes Jahr einige Monate dauernde Kampagnen zur automatischen 24 h Probenahme bei industriellen Kunden durch. Da die Probenahmen im gesamten Gebiet des "Grand Est" (Elsass, Lothringen, Champagne, Ardennen) durchgeführt werden müssen, werden - um die Anfahrten zu minimieren - meist zwei Messungen gleichzeitig bei nahe beieinander liegenden Industrieanlagen durchgeführt. Daher werden zwei automatische Probenehmer und zwei Durchflussmessgeräte benötigt, denn die Probenahmen müssen volumengesteuert geschehen.

Bisher hat das Labor das entsprechende Material bei der Firma AQUALABO ausgeliehen, jedoch stellt die Firma zum Jahresende 2018 diesen Service ein. Wir haben daher im November 2018 das zurzeit von uns genutzte Material günstig gebraucht kaufen können.

Es handelt sich um einen automatischen Probenehmer ISCO 3700 - ein erstes Gerät wurde schon vor kurzem beschafft - und um zwei Durchflussmessgeärte vom Typ ISCO 4230. Diese Geräte messen im Zustrom von Venturikanälen oder Wehren den Wasserstand, indem der Druck aufgezeichnet wird, der nötig ist, um ein definiertes Luftvolumen gegen den hydrostatischen Druck der Wassersäule in das Abwasser einzuperlen. Mit der Abflusskurve der Messeinrichtung lässt sich dann aus der Höhe des Wasserspiegels der Abfluss berechnen. Das Abflussmessgerät steuert den Probenehmer so, dass für ein bestimmtes abgeflossenes Wasservolumen immer dasselbe Probenvolumen gezogen wird und die so erstellte 24 h Mischprobe das Abwasser in seiner wechselnden Zusammensetzung repräsentiert.

24 h PN

Volumengesteuerte Probenahme (24 h) an einem Venturikanal

(November 2018)